Änderungskündigung

Mir wurde eine Änderungskündigung vorgelegt, welche Möglichkeiten habe ich nun?

Wird eine Kündigung ausgesprochen und damit verbunden ein neues Arbeitsverhältnis angeboten, spricht man von einer Änderungskündigung. Nun gibt es 3 Möglichkeiten darauf zu reagieren. Erstens, das Angebot anzunehmen und damit ein neues Arbeitsverhältnis zu begründen, dann ist die ausgesprochene Kündigung wirkungslos und es ist nichts weiter zu unternehmen. Nimmt man das Angebot nicht an, weil die neuen Konditionen nicht akzeptabel sind, entfaltet die Kündigungserklärung seine Wirkung und man muss innerhalb von 3 Wochen (sog. Präklusionsfrist) mit einer Kündigungsschutzklage reagiert haben. Nimmt man das Angebot nur bedingt an, ist darüber zu streiten, ob die Änderungen der Arbeitsbedingungen sozial gerechtfertigt sind. Je nach Ausgang des Prozesses wird das Arbeitsverhältnis zu den ursprünglichen oder den geänderten Bedingungen fortgesetzt. Die richtige Entscheidung ist für den Arbeitnehmer extrem schwer zu treffen, da es kein wirkliches “Richtig” oder “Falsch” gibt. Mit der getroffenen Entscheidungen ist eine Einbuße gewohnter Rechte meist unumgänglich.

Zurück